Veröffentlicht am

Die ideale Beleuchtung für die Akustikdecke: 5 Tipps!

Akustikdecken liegen voll im Trend. Und das nicht ohne Grund. Denn sie kombinieren hochgradige Funktionalität mit expliziten Designmöglichkeiten. Eine Akustikdecke wird dabei als nicht tragendes Bauteil von der eigentlichen Rohdecke abgehängt. In den dadurch entstehenden Zwischenraum wird in der Regel schalldämmendes Material eingefüllt. Mineralfaserplatten, Holzwerkstoffe oder auch Gipskarton- und Gipsfaserplatten bilden – je nach Bedarf und individuellen Vorlieben die optische Verkleidung der Akustikdecke. Was jetzt noch fehlt, ist eine Beleuchtung mit Charakter und Charme, die zur jeweiligen Akustikdecke passt.

Jede Räumlichkeit weist dabei spezifische Anforderungen an die jeweils integrierte Beleuchtung auf. Eine Akustikdecke – zum Beispiel in Form einer Kassettendecke oder etwa einer Odenwalddecke – eröffnet Ihnen diesbezüglich ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten. Sie haben die Wahl: Die Bandbreite an Möglichkeiten reicht von Lichtstrahlern und Lampen über Downlights bis hin zu Hängeleuchten. Die Beleuchtung sollte dabei stets auf die Beschaffenheit und Optik der Akustikdecke abgestimmt sein, ohne dabei die Funktionalität der Akustikdecke einzuschränken. Die Einsatzgebiete von Akustikdecken sind dabei äußerst vielfältig und facettenreich.

Tipp 1: Akustikdecke mit LED Beleuchtung für Büroumgebungen

Ob klassisches Büro, Verkaufs- und Besprechungsräume, Flure und Foyers, Hörsäle oder auch Schulungs- bzw. Klassenzimmer – eine qualitativ hochwertige Akustikdecke ist dabei prädestiniert für Büro- und Arbeitsumgebungen unterschiedlichster Prägung. Zu den Vorzügen einer solchen speziellen Systemdecke zählt die Verringerung des Schallpegels und damit einhergehend die Verbesserung der Sprachverständlichkeit. Wichtig ist dabei, dass Sie für die Akustikdecke im Büro auch immer die passende Beleuchtung auswählen. Denn erst die symbiotische Kombination von Akustik und Licht schafft in der jeweiligen Arbeitsumgebung Atmosphäre, fördert die allgemeine Konzentrations- sowie Aufnahmefähigkeit und erhöht nicht zuletzt auch das Wohlbefinden von Arbeitnehmern. Letztendlich sorgen also Akustikdecken mit perfekt abgestimmter Beleuchtung für einen grundsätzlich hohen Komfort im Großraumbüro oder ähnlichen Arbeitsplätzen.

Prädestiniert für ein sowohl praktisches und funktionelles als auch optisch attraktives Beleuchtungsszenario im Verbund mit einer qualitativ hochwertigen Akustikdecke sind hochwertige LED-Leuchten. Der Kreativität sind dabei kaum einmal Grenzen gesetzt. Sie können sich zwischen verschiedenen Beispiel-Varianten entscheiden.

  • Akustikdecke mit einer flächenbündigen Inlay-Leuchte in Metallkassetten. Bietet ein schlankes, optisch klares Erscheinungsbild. Im Wartungsfall können Betriebsgerät und LED-Plantinen einfach und schnell ausgetauscht werden.
  • Akustikdecke mit rahmenlosen LED-Langfeldleuchten. Lassen sich optisch optimal in die Deckenkonstruktion integrieren.
  • Akustikdecke mit Einbaudownlight: Ungemein effizient in der Lichtstreuung; entsprechende Systemleuchten gibt es im Handel auch in dimmbarer Version. Möglich sind runde, ovale, viereckige oder quadratische Lampenmodelle.
  • Akustikdecke mit LED-Strahlern: Perfekt geeignet um Arbeitsbereiche optimal auszuleuchten und Flächen bzw. Objekte zu akzentuieren.

Tipp 2: Kombinieren Sie Ihre Akustikdecke mit Flächenleuchten

Wenn Sie eine individuelle Raumbeleuchtung wünschen, ist der Einsatz von Flächenleuchten wie dem LED Panel denkbar. Mit Flächenleuchten, die oftmals auch als Lichtdecke bezeichnet werden, schaffen Sie homogene Lichtflächen als Gegenentwurf zu grellen Lichtquellen oder den typischen Leuchtspots. Dadurch erhält jede Räumlichkeit ein ganz besonderes Flair und für jeden Betrachter eine einzigartige Magie. Lichtszenarien dieser Art erzeugen eine spannungsarme und schattenlose Beleuchtung, die den Fokus auf bestimmte Personen oder Gegenstände legt.

Eine solche Lichtdecke überzeugt dabei durch eine direkte Wechselwirkung mit der Deckenkonstruktion. Achten Sie dabei aber darauf, dass sich die Lichtfläche nicht auffällig in den Vordergrund schiebt. Stattdessen muss sich das Lichtspiel dem jeweiligen Gestaltungskonzept Ihrer Akustikdecke anpassen bzw. unterordnen. Flächenleuchten können Sie ideal bei Akustikdecken zum Beispiel im Wohnbereich, im Schlafzimmer oder auch in größeren Badezimmern

LED Panel & Co im PreisLicht Onlineshop:

Tipp 3: Kassettendecke mit Rastereinbauleuchten – effizient, clever und platzsparend

Bevorzugen Sie eine wirtschaftliche Deckenlösung, dann rückt automatisch die Kassettendecke in den Fokus. Eine Akustikdecke in Form einer klassischen Kassettendecke mit praktisch-quadratischen Deckenplatten stellen sowohl für Büroräume, Anwaltskanzleien oder beispielsweise Arztpraxen als auch für Privaträume eine gute Lösung dar. In der Standardausführung stehen Ihnen dabei zumeist Platten mit Größen von 62 x 62 cm oder auch von 625 x 625 mm zur Verfügung. Um den individuellen Touch zu erhöhen, können Sie sich aber auch für Sonderraster, wie zum Beispiel 1.200 x 600 mm entscheiden.

Eine Kassettendecke mit einer im Raster definierten Ansicht Ihrer Akustikdecke benötigt aber immer auch eine stimmige bzw. passende Beleuchtung. Das steigert zum einen die optische Attraktivität und erhöht zum anderen die Homogenität des Lichteinfalls. Für Büro und gewerbliche Anwendungen empfiehlt es sich, eine platzsparende und clevere Deckenbeleuchtung zu initiieren. Ein erstklassiger Tipp stellen hierbei so bezeichnete Rastereinbauleuchten (LED Panel) dar. Diese lassen sich ohne großen Aufwand in Systemdecken oder ebenfalls in gesägte Akustikdeckenausschnitte einsetzen. Der grundsätzliche Einbau erfolgt dann via Trageschiene. Wählen können Sie dabei zwischen verdeckten oder sichtbaren Trageschienen.

Tipp 4: Odenwalddecken bieten eine hohe Flexibilität beim Einbau von Leuchten

Die größte Flexibilität im Hinblick auf eine Akustikdecke bieten eine so bezeichnete Odenwalddecke von Hersteller OWA oder ähnliche Produkte von Herstellern wie Armstrong. Hierbei handelt es sich um eine Hohlraumdecke, bei der Installationen oberhalb der jeweiligen Decke möglich sind. Entsprechende Installationen sind daher vom Boden aus praktisch nicht zu erkennen. OWA Deckensysteme bieten Ihnen dabei ein attraktives Design, eine gute Tragkraft, eine hervorragende Schalldämmung und Sicherheit durch Brandschutz. Odenwalddecken werden vorzugsweise verwendet in Büros, Märkten oder auch Schulen.

Decken dieser Art sind prädestiniert für Rasterleuchten. Denn einfacher kann der Einbau nicht funktionieren. Da die Odenwalddecken häufig mit Raster ausgestattet sind, die über sichtbare Tragschienen in T-Form verfügen. Die jeweilige Leuchte lässt sich daher ganz bequem auf die entsprechende Schiene legen bzw. schieben. Einfacher geht es nicht. Diesbezüglich können Sie auch auf Rasterleuchten mit Schnellmontagesystem zurückgreifen. Dies vereinfacht zusätzlich die Installation der Rasterleuchte. Alternativ können Sie auch kleinere Downlight Lampen einbauen. Beachten Sie: Um die Traglast von Deckenlampen abzustützen, können Sie etwa Dachlatten oder Holzplatten als Stützmaterial nutzen. Dadurch wird verhindert, dass sich die Platten der Odenwalddecke durchbiegen.

Jetzt schnell sichern: Rasterleuchten & Co. für die Rasterdecke:

Tipp 5: Nutzen Sie moderne LED-Technik

Ob aus optischer oder wirtschaftlicher Perspektive – statt konventioneller Beleuchtungslösungen im Hinblick auf Akustikdecken sollten Sie den Fokus auf moderne LED-Technik legen. So erweitern Sie Ihre Gestaltungsmoglichkeiten und generieren zudem hohe Einsparungspotentiale bei Wartung und Energieverbrauch. Ausgestattet mit digitalen Steuerelementen und speziellen Sensoren können Sie dann das jeweilige Lichtniveau je nach benötigten Lichtquellen und je nach anwesenden Mitarbeitern regeln.

Denn auf diese Weise können Sie aus einer normalen Akustikdecke eine echte Licht-Akustikdecke machen. Dann bietet Ihnen Ihre Decke in Kombination mit moderner LED Technik bedarfsgerechtes Licht. Die Bandbreite reicht dabei von einer Allgemeinbeleuchtung von Flächen über eine mehr Raumgröße vermittelnden Lichtinsel bis hin zur fokussierten Beleuchtung einzelner Bildschirmplätze. Denn der akustische Komfort einer Akustikdecke bildet hier eine Symbiose mit einer jeweils optimalen Beleuchtungsperformance und wirtschaftlichen Vorteilen durch eine bessere Energieeffizienz.

Ideales Licht für Ihre Systemdecke:

Schreibe einen Kommentar