Veröffentlicht am

Deckenlampen schnell und einfach auf LED umrüsten

Deckenlampen auf LED umrüstenVor allem in Büroräumen spielt eine gute und flächendeckende Ausleuchtung mit Deckenlampen eine wichtige Rolle. Doch eine solche Beleuchtung kostet die Unternehmen enorm viel Geld, da die Lampen in der Regel dauerhaft im Einsatz sind und somit enorm hohe Verbrauchskosten generieren. Die Umstellung auf LED  kann hier ein enormes Einsparpotential bieten.

Deckenlampen in der Bürobeleuchtung: Ein schwieriges Thema

Die meisten Büros und Bürogebäude sind mit einer flächendeckenden Deckenbeleuchtung ausgestattet. In vielen Unternehmen wird die Beleuchtung zudem zentral gesteuert, sodass die Lampen oftmals 8 – 10 Stunden pro Tag im Einsatz sind. Bedenkt man die Lebensdauer der verschiedenen Leuchtmittel, müssen also auch tagtäglich verschiedene Lampen ersetzt werden. So entstehen allein durch den dauerhaften Verschleiß der Leuchtmittel enorm hohe jährliche Kosten. Doch auch der Stromverbrauch der Deckenlampen darf nicht außer Acht gelassen werden. Denn in den meisten Büros müssen die Deckenlampen entsprechend hell und stark dimensioniert werden, was die Verbrauchskosten zusätzlich in die Höhe schnallen lässt. Allein der Posten der Beleuchtung kann in größeren Unternehmen erheblich die Bilanz beeinflussen. Aus diesem Grund rüsten aktuell immer mehr Unternehmen auf praktische und vor allem sparsame LED-Deckenleuchten um und sparen somit bares Geld ein.

 

Natürliches Licht für ein gesundes Arbeitsklima

Die Deckenlampen spielen bei vielen Arbeitsplätzen in Büroräumen eine wichtige Rolle. Sie sollen für eine ausreichende und flächendeckende Beleuchtung sorgen und somit die Anstrengung für die Augen minimieren. Zudem müssen die Lampen an die jeweilige Arbeit im Optimal angepasst sein. Hier spielt die Farbtemperatur eine wichtige Rolle. Grundsätzlich kann man sagen, dass mit einer höheren Farbtemperatur auch der biologische Rhythmus angeregt wird.

Dennoch werden zu grelle Lichttemperaturen von vielen Menschen als zu grell und zu anstrengend empfunden. Für Büroräume hat sich gezeigt, dass die Deckenlampen im Idealfall eine neutralweiße Beleuchtung mit circa 4.000 Kelvin als optimal empfunden wird. Bei dieser Farbtemperatur geht auch die Arbeit an Bildschirmarbeitsplätzen noch gut und störungsfrei von der Hand. Grundsätzlich sollten also Deckenlampen in Büros eingesetzt werden, welche eine Farbtemperatur von 4.000 Kelvin nicht unterschreiten. Darunter wird es für die Augen der Mitarbeiter und auch der Kunden sehr anstrengend und auf Dauer belastend. Es gilt immer die passende Lösung für den Arbeitsplatz und die durchzuführenden Arbeiten zu finden.

 

Die Vorteile der LED-Beleuchtung

Die Deckenlampen auf LED-Technologie umzustellen bietet viele Vorteile. Diese Vorteile sind vor allem in der LED-Lampe an und für sich zu finden. Zum einen gibt es die LED-Lampen in vielen unterschiedlichen Farbtemperaturen und Helligkeiten. Somit lassen sich die Deckenlampen problemlos an die verschiedenen Arbeitsplätze anpassen. Darüber hinaus verbrauchen LED-Lampen nur einen Bruchteil der Energie einer herkömmlichen Deckenlampe. Dies allein ist schon einer der größten Vorteile überhaupt. Doch zudem generieren LED-Lampen als Deckenlampen kaum Abwärme und sind somit in nicht klimatisierten Büroräumen vor allem im Sommer deutlich angenehmer in der Handhabung.

Der letzte Vorteil betrifft vor allem die Lebensdauer der LED-Lampen. Denn diese verfügen über eine enorm lange Lebensdauer von teilweise über 50.000 Betriebsstunden. Somit können die Kosten für den regelmäßigen Austausch defekter Leuchtmittel in den Deckenlampen deutlich reduziert werden. Dennoch sollen auch die Nachteile nicht verschwiegen werden. Und diese betreffen den Preis. Denn LED-Leuchtmittel sind noch immer spürbar teurer als vergleichbare traditionelle Leuchtmittel. Die Anschaffungskosten liegen also zunächst einmal höher. Betrachtet man allerdings in Relation die längere Lebensdauer und auch den deutlich geringeren Verbrauch, amortisieren sich diese Kosten im Verlauf der Nutzungsdauer der Deckenlampen in der Regel problemlos. Zudem sind LED-Lampen aufgrund der verwendeten Materialien absolut umweltfreundlich und einfach zu entsorgen. Dies wird vor allem in Büros ins Gewicht fallen, in welchen bereits sparsame Energiesparlampen eingesetzt werden. Denn diese sind deutlich komplexer und teurer in der Entsorgung und können die Umwelt nachhaltig schädigen.

 

Umrüstung der Deckenlampen oftmals sehr einfach möglich

Wer die Deckenlampen im Büro flächendeckend auf LED-Leuchtmittel umrüsten möchte, kann dies in der Regel ohne Schwierigkeiten tun. Denn LED-Lampen sind mittlerweile für beinahe alle gängigen Fassungen erhältlich, sodass der Austausch recht einfach vonstattengehen kann. Einzig bei verbauten Leuchtstoffröhren kann es bei einem Austausch zu Problemen kommen. Denn diese werden oftmals durch einen eigenen Trafo angetrieben, welcher jedoch für die LED-Leuchtmittel überdimensioniert ist und der von der niedrigen Energieanfrage überfordert ist. In einem solchen Fall muss also auch der Transformator mit ausgetauscht werden. Ob sich der Austausch der Deckenlampen in einem solchen Sonderfall noch rentiert, muss ausgerechnet werden. In der Regel und bei normalen Deckenlampen im Büro ist der Austausch allerdings absolut kein Problem und vom Haustechniker in der Regel innerhalb weniger Minuten durchzuführen.

 

Bares Geld sparen durch LED Deckenlampen

Deckenlampen mit LED-Leuchtmitteln sparen viel Geld ein. Betrachtet man alleine nur den Stromverbrauch, wird dieser Schritt enorm viel Energie sparen. Eine durchschnittliche Lampe verbraucht ungefähr im Schnitt in einem Büro 50-60 Watt. Eine LED-Lampe mit der gleichen Leuchtkraft benötigt hingegen in der Regel zwischen 4 und 10 Watt. Das sind alleine mindestens 40 Watt, welche eingespart werden können und das bei nur einer Lampe. Rechnet man dieses Einsparpotential auf alle Deckenlampen und vor allem auf die Betriebsdauer um, kann ein Unternehmen bares Geld durch die Umrüstung sparen. Hinzu kommt die Lebensdauer der LED-Leuchtmittel, welche ebenfalls deutlich erhöht wird. Der Rechnung gegenüber stehen die höheren Anschaffungskosten. Dennoch lohnt sich der Wechsel ungemein, da viel Geld gespart und zudem die Umwelt entlastet werden kann. Der Wechsel der Deckenlampen im Büro auf LED-Technik ist in jedem Fall ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.

Jetzt zuschlagen – die besten LED Deckenlampen im Shop:

Schreibe einen Kommentar